Feuerwehr übernimmt das neue HLF 20/16

In aller Früh brach eine Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr Ebermannsdorf zum Rosenbauerwerk nach Luckenwalde bei Berlin auf. Hier konnte man das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20/16 nach knapp 10 Monaten Bauzeit übernehmen. Gegen halb neun traf man dann im Werk in Luckenwalde ein. Um die Anspannung noch ein wenig zu erhöhen ging es mit dem Projektleiter zuerst in die Werkskantine zum Frühstücken. Im Anschluss war es dann soweit der erste Blick auf das fertige Fahrzeug. Das lange Warten hatte ein Ende. Der erste Eindruck war überwältigend. Bevor man aber die Heimreise antreten konnte musste das Fahrzeug, die Beladung und die Verarbeitung kontrolliert und ausprobiert werden. Die dabei festgestellten Mängel oder Beanstandungen wurden protokolliert und durch die Mitarbeiter der Firma Rosenbauer geändert bzw. beseitigt. Um das Fahrzeug auch effektiv bedienen zu können wurden die acht Männer in einer Werksschulung theoretisch und praktisch auf die verbaute Technik bzw. die neuen Gerätschaften eingewiesen um diese auch einsetzen zu können. Den Abend nutzen die Feuerwehrkameraden zu einem kulturellen Besuch der Bundeshauptstadt Berlin. Am darauffolgenden Tag musste noch der notwendige Papierkram erledigt werden, die beseitigten Beanstandungen wurden nochmals überprüft und dann ging es schon mit dem neuen Fahrzeug auf die fast fünfstündige Fahrt nach Ebermannsdorf.

 

Bilder von der Abholung

 

Bilder vom Empfang in Ebermannsdorf

 

Sie sind hier:  >> Aktuelles